top of page
  • AutorenbildSandra

No Nissan NO!!

Wer mich schon länger kennt, weiß dass Herr O. & ich immer ein großes US Car buchen wenn wir in den USA unterwegs sind. Ist ja nicht so, dass wir nicht zu Hause eines der größten US Cars hätten.

Dieses Mal wollte ich für mich auch einen US Pick Up haben & dann steht die Autovermietung vor mir und will mir einen Nissan geben.

Ähm NEIN!!


Also hab ich ein klein wenig diskutiert und hab dann diesen roten Jeep bekommen. Tolles Auto.

Als ich nach dem ersten Stop auf dem Weg zur Ranch zurück zum Auto kam, saß eine blaue Badeente auf meinem Türgriff. Keine Ahnung wo die her kam, aber jetzt darf sie mit mir reisen.


Mein nächster Stop war der gehypte und in den Himmel gelobte In-N-Out Burger.

Jetzt mal bitte ehrlich: WAS finden alle da so toll dran?

Ich fand den ok, mehr aber auch nicht. Die hochgelobten Animal Fries waren durchweichte Pommes, mit Käse überbacken, dann gebratene Zwiebeln drauf & BigMac Sauce.

Ok es war günstig.

Ich muss da definitiv nicht mehr hin.


Mein 2. Stop für heute war eine Reise in die Vergangenheit meiner geliebten Tante, meiner Cousine und meines Papas.


Mein Tantchen hat in den 1960ern in Danton / Texas gelebt und mein Dad hat 1966 seine Schwester das erste Mal in den USA besucht.


In diesem Haus hat sie damals gelebt.

Was mich am meisten fasziniert hat, war dass sie nach über 60 Jahren und mit aktuell 97 Jahren die Adresse noch wusste.

Ich weiß schon nicht mehr die Hausnummer wo ich vor 12 Jahren mit Herr O. gewohnt habe.


Mein Ziel heute war die Wild Catter Ranch im Graham. Gefühlt in the Middle of nowhere. Nix zum Shoppen weit und breit, dafür Longhorns & Pferde.



Howde bis morgen.


43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Back in Dallas

Longhorns

Comments


bottom of page